BMX- und Dirt-Helme - Schutz bei Sturz

Der Sport auf BMX-Rädern und Dirt Bikes macht Spaß, ist aber auch mit einer, gegenüber dem Straßenfahrrad, erhöhten Sturzgefahr verbunden. Damit der Fahrer bei Stürzen vor schweren Kopfverletzungen geschützt ist, trägt er einen BMX-Helm beziehungsweise einen Dirt-Helm. Bei der Anschaffung ist darauf zu achten, dass die Dirt-Helme und BMX-Helme zur Kopfgröße des Nutzers passen. Zudem stellen die Helme für die sportlichen Fahrer einen Ausdruck ihres Kleidungsstils dar, so dass vor allem jugendliche Träger auffällige Fahrradhelme bevorzugen.

Mehr Information zu BMX- / Dirt-Helme
Filtern nach

In aufsteigender Reihenfolge

2 Artikel

1

In aufsteigender Reihenfolge

2 Artikel

1

Den passenden Helm kaufen

BMX-Helme und Dirt-Helme müssen eng am Kopf anliegen, dürfen aber keine Druckstellen verursachen. Damit der Fahrer des BMX-Rades oder des Dirt-Bikes den Helm regelmäßig trägt, sollte dieser zu seinen Kleidungsvorlieben passen und ihm vom Aussehen her gefallen. Das Tragen des Helms ist bei der Teilnahme an Turnieren vorgeschrieben. Bei einer privaten Nutzung des BMX-Rades und des Dirt Bikes sollte aus Sicherheitsgründen kein Radfahrer auf einen Helm verzichten, auch wenn keine Helmpflicht besteht. Preiswerte Dirt- und BMX-Helme in zahlreichen Ausführungen und Preisen finden Sie bei RADONLINE.DE.

Vorschläge, Anmerkungen oder Ideen?

Was hat Ihnen gefallen bzw. nicht gefallen? Lassen Sie es uns wissen!
Haben Sie Ideen oder Anregungen? Auch das interessiert uns.
  • Für eine Rückmeldung benötigen wir Ihre E-Mail Adresse. Die Angabe ist freiwillig.

* Pflichtfelder