• Kostenloser Versand ab 100€ Warenwert
    Wir versenden Deine Bestellung mit Ziel Deutschland bei Paketversand (Teile, Zubehör, Bekleidung) ab 100 € und bei Fahrradversand ab 450 € Warenwert versandkostenfrei.
    Weitere Informationen
  • Alle Fahrräder Probe gefahren
    Pedale rein, Lenker gerade und los geht's! Jedes Fahrrad wird fahrbereit geliefert und wurde durch unser geschultes Personal bereits probegefahren.
    Weitere Informationen
  • 30 Tage Rückgaberecht
    Über das gesetzliche Widerrufsrecht hinaus räumen wir dir ein 30 tägiges Rückgaberecht ein.
    Weitere Informationen

Die besten MTB-Reifen – Top-Reifen für jedes Gelände

Das Mountainbike Magazine Bike hat verschiedene Reifen im Bereich „Cross-Country“, „All Mountain“ und „Enduro“ getestet. Drei Schwalbe Reifen sind dabei als Testsieger herausgegangen.

Den richtigen Mountainbike-Reifen finden

Mountainbiker wissen es schon lange: Ohne den richtigen Reifen ist man auf dem Trail oder der Downhill-Strecke verloren. Was aber ist denn überhaupt wichtig, um den passenden Pneu auf sein Mountainbike zu ziehen?

In erster Linie sollte man sich über die Reifenbreite Gedanken machen. Breitere Reifen rollen leichter, lassen sich mit weniger Druck bei besserem Pannenschutz fahren und erhöhen zusätzlich noch die Traktion und somit die Sicherheit. Wer sich unsicher ist, sollte erst einmal zu breiteren Reifen greifen. Nachteil zum schmaleren Reifen: Er ist schwerer als eine schmale Variante. Mindestbreite sollte bei 2,2 Zoll liegen.

Auf dem Hinterreifen lastet selbst in der Ebene deutlich mehr Gewicht als auf dem vorderen Rad, weshalb der Rollwiderstand eine größere Rolle spielt. Wenn man hinten auf einem feinen profilierten Reif mit schneller Gummimischung achtet, wird Kraft beim Radeln gespart. Beim Vorderrad kann eine klebrigere und griffigere Mischung für mehr Traktion sorgen.

Je loser der Untergrund und je anspruchsvoller das Gelände, desto gröber und ausgeprägter sollte das Profil und desto breiter sollte der Mountainbike-Reifen ausfallen.

Die Testsieger Reifen

Cross-Country : Schwalbe Rocket Ron

Die Cross-Country Rakete vereint Speed und Kurvenstabilität auf allerhöchstem Niveau. Ein ausgezeichneter Alleskönner für die Rennstrecke. Superleicht mit 127-EPI-Evo-Karkasse.

Profildesign: Ausgewogenes Verhältnis zwischen stabilen Stollen und hinreichenden Zwischenräumen für exzellente Rolleigenschaften sowie hervorragende Selbstreinigung. Zusätzlich eine 27,5+ Version mit zusätzlichen Stollenreihen.

Tubeless Easy: ADDIX Speed (rot) oder ADDIX Speedgrip (blau).

LiteSkin Version: ADDIX Speed (rot). Mit 127-EPI-Evo-Karkasse.

Bike schreibt: „Der Rocket Ron ist der an Hardtails und Marathon-Bikes einer der am meist verbauten Reifen. Vor allem in der 2,25 Zoll breiten Variante vereint er geringen Rollwiderstand mit viel Komfort und guter Selbstreinigung. Reifen wie beispielsweise der Conti X-King haben mehr Grip.“

All Mountain: Schwalbe Nobby Nic

Der Allrounder, der in jeder Situation funktioniert, egal was das Wetter bringt, egal wie das Gelände ist. Größtmögliches Einsatzspektrum: Für Tour und All Mountain, für schwierige Cross-Country Strecken genauso wie für technisch anspruchsvolle Enduro-Trails.

Profildesign: Hervorragende Traktion und Bremsperformance durch spezielle Stollenanordnung im Zentrum, große Schulterstollen für exzellente Kontrolle auf schwierigen Trails.

Tubeless Easy: ADDIX Speedgrip (blau). In 27.5+ und 29+ auch mit Apex.

LiteSkin: ADDIX Speedgrip (blau). Nur in dieser Version mit stylischer Classic-Skin Seitenwand. Diese Version ist jedoch nicht TL Easy!

Mit ECE-R75 Prüfzeichen perfekt fürs E-MTB: Die Performance, Double Defense-Ausführung.

Bike schreibt: „Der Klassiker für Touren-Fahrer. Der Nobby Nic hat mit seinem ausgeprägten Profil auch bei nassen Bedingungen viel Grip und meistert schwierige Abfahrten bei verträglichem Rollwiderstand. Als Alternative verbauen viele Hersteller auch den Maxxis Forekaster.“

Enduro: Schwalbe Magic Mary

Die Allrounderin unter den Gravity-Reifen. Der Favorit der Downhill- und Enduroprofis. Für nahezu alle Strecken der Welt.

Intermediate -Profil: Durch starke Schulterstollen und das aggressive, offene Profildesign maximale Performance bei Bremstraktion und Kurvengrip sogar auf matschigem Untergrund.

Downhill Version: ADDIX Ultra Soft (lila). Besonders robuste, doppellagige Karkassenkonstruktion mit Downhill- Apex, Drahtreifen.

Super Gravity Version: ADDIX Soft (orange) oder ADDIX Ultra Soft (lila). Extrem seitenstabil, durchschlagsicher (mit Apex) und sehr dynamisch im Fahrverhalten.

Tubeless Easy Version: ADDIX Soft (orange). In 27.5+ und 29+ auch mit Apex.

Bike schreibt: „Wer im Enduro-Bereich was auf sich hält, zieht zumindest am Vorderrad einen Magic Mary auf. Der Reifen strotzt vor Grip und ist selbst in schweren Downhill-Varianten erhältlich. Die härteste Konkurrenz für den Reifen ist der Maxxis Minion oder der Continental Baron.“

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Geprüfte Endmontage

ZEG Fahrrad Shop
Lieferung