Trusted Shops

Kundenbewertungen

Sehr gut

4.73 / 5.00

Stand
17.09.2019

1248 Bewert. more
  • Kostenloser Versand ab 100€ Warenwert
    Wir versenden deine Bestellung innerhalb Deutschlands bei Paketversand (Teile, Zubehör, Bekleidung) ab 100 € und bei Fahrradversand ab 450 € Warenwert versandkostenfrei.
    Weitere Informationen
  • Alle Fahrräder Probe gefahren
    Pedale rein, Lenker gerade und los geht's! Jedes Fahrrad wird fahrbereit geliefert und wurde durch unser geschultes Personal bereits Probe gefahren.
    Weitere Informationen
  • 30 Tage Rückgaberecht
    Über das gesetzliche Widerrufsrecht hinaus räumen wir dir ein 30 tägiges Rückgaberecht ein.
    Weitere Informationen

Im Test bei Velomotion: Der Brose Drive S Mag

Das digitale News-Magazin Velomotion hat den Brose Drive S Mag am BULLS E-Stream Evo AM4 2019 unter die Lupe genommen. Der Motor mit Magnesium-Gehäuse hat voll überzeugt.

Saubere Integration durch kompakte Bauweise

„Das Modelljahr 2019 hat in Sachen E-Bike einiges an Evolution mit sich gebracht. So wurden Akkus besser integriert, Motoren wurden kleiner und Fahrmodi besser abgestimmt. Velomotion schreibt: „Blickt man im Detail auf den Antrieb, gibt es eine kleine Revolution. Das wird mit dem Brose Drive S Mag am BULLS E-Stream Evo AM4 2019 deutlich.“ Bisher waren E-Bikes auf dem Trail durch die massive Antriebseinheit und den am Unterrohr aufgesetzten Akku immer schnell von herkömmlichen Mountainbikes zu unterscheiden. Doch mittlerweile sind die Antriebskomponenten so gut integriert, dass dies nur noch bei genauerer Betrachtung und nicht mehr nur im Vorbeifahren deutlich wird.“ Velomotion schreibt dazu in seinem Testbericht weiter: „Die kompakte Bauweise des Brose Drive S Mag und die flexible Integrationsmöglichkeit unterstützen die Bike Hersteller bei genau dieser Herausforderung, der Integration.“

Auch ohne Unterstützung des Motors leicht zu fahren

In Sachen Gewicht hat der Motor im Test ebenfalls überzeugt: „Durch ein innovatives Magnesiumgehäuse ist er 15 Prozent kleiner sowie 500 Gramm leichter als die anderen Varianten der Produktfamilie Brose Drive und erzielt so eine noch höhere Leistungsdichte.“ Auch beim Akku blieb die Entwicklung nicht stehen. BULLS bedient sich beim 2019er Modell einem 750 Watt starken Modell, welches nahtlos in das Unterrohr integriert wird. Im Vergleich zum Vorjahresmodell legt dieser sogar noch einmal um 100 Watt zu. Das digitale News-Magazin schreibt: „So fällt bei herkömmlichen E-Bikes nach etwa 1000 Höhenmetern der Blick ständig auf die Restreichweite. Anders am BULLS E-Stream Evo AM4, denn mit 50% Mehrleistung sind auch ausgiebigere Touren kein Problem. Und sollte der Saft doch einmal ausgehen, pedaliert sich das E-Mountainbike dank des Brose Drive S Mag widerstandsfrei weiter.“ Diese widerstandsfreie Entkoppelung wird durch zwei unabhängig voneinander agierende Freiläufe erreicht.

Brose Drive S Mag

Zusätzliche Unterstützungsstufe: Flex Power Mode

„Besonderes Novum, das BULLS E-Stream Evo AM4 2019 erhält mit dem neuen Brose Drive S Mag eine zusätzliche Unterstützungsstufe: den neuen Flex Power Mode. Hier kombiniert Brose zwei neue Softwarefeatures: Durch die drehmoment- und drehzahlgesteuerte Unterstützung Cadence Power Control (CPC) können E-Biker bei hohen Kadenzen bis zu 30% mehr Leistung nutzen und so bis zu 410% Unterstützung abrufen. Die neuentwickelte, pedalabhängige Unterstützung Progressive Pedal Response (PPR) liefert ein noch schnelleres und spritzigeres Ansprechverhalten.“

Zudem gewann der Brose Drive S Mag in diesem Jahr den begehrten Design & Innovation Award. Mehr dazu in unserem Blogbeitrag vom 08.März 2019 (hier klicken).

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Geprüfte Endmontage

ZEG Fahrrad Shop
Lieferung