• Kostenloser Versand ab 100€ Warenwert
    Wir versenden Deine Bestellung mit Ziel Deutschland bei Paketversand (Teile, Zubehör, Bekleidung) ab 100 € und bei Fahrradversand ab 440 € Warenwert versandkostenfrei.
    Weitere Informationen
  • Alle Fahrräder Probe gefahren
    Pedale rein, Lenker gerade und los geht's! Jedes Fahrrad wird fahrbereit geliefert und wurde durch unser geschultes Personal bereits probegefahren.
    Weitere Informationen
  • 30 Tage Rückgaberecht
    Über das gesetzliche Widerrufsrecht hinaus räumen wir dir ein 30 tägiges Rückgaberecht ein.
    Weitere Informationen

Messe News von Shimano: Der Shimano Steps E 7000, die günstigere Alternative im E-MTB-Segment und Probefahrt des Shimano Steps E6100 (mit Video)

Auf der ZEG Bike Show in Köln hat Shimano seinen neuen Motor, den Steps E 7000 als Alternative zum E 8000 vorgestellt. Wir von RADONLINE haben uns ausführlich über die Unterschiede der beiden Antriebsmöglichkeiten informiert und sind den neuen Shimano Steps E 6100 Probe gefahren.

 

Shimano_7000-1 Shimano_e8000

 

Der Unterschied zwischen dem neuen E7000 und dem E8000 lässt den Motor für jedermann interessant werden

Im elektrifiziertem Mountainbike-Bereich hat der Shimano Steps E 8000 den Markt im Sturm erobert und zählt zu den besten Antrieben auf dem Markt. Er ist extrem beliebt, aber eben auch teuer. Er wird immer mehr im sportlichen E-MTB-Bereich eingesetzt, hält aber die Kosten für E-Mountainbikes in der Höhe. Shimano hat sich diesem Problem angenommen und bringt einen neuen Motor auf den Markt der günstiger und kleiner daher kommt. Der Shimano Steps E 7000 soll ein Antrieb für jedermann sein.

Der neue E7000-Motor ist minimal kleiner und leichter als der E8000, basiert aber auf der gleichen Rahmen-Aufnahme. Bestehende Rahmen lassen sich also verwenden. Mit 60 Nm bietet er etwas weniger Drehmoment als das 70 Nm starke Top-Triebwerk E8000, dafür soll die Reichweite etwas höher sein. Die bekannten Unterstützungsstufen lassen sich wie gewohnt per App auf die eigenen Vorlieben anpassen.

Die weiteren Shimano Steps E7000 Komponenten sind alle mit dem E8000 kompatibel, allen voran der neue kompakte Schalthebel, mit dem sich links die Unterstützungsstufen und rechts die Gänge bei Di2-Schaltungen steuern lassen. Die Schalthebel lassen sich per i-Spec EV ins Cockpit integrieren und sollen mit einem spürbaren Klick gutes Feedback geben.

Mit dem SC-E7000 gibt es auch ein kompaktes neues Display, das auf einem gut lesbaren monochrom Bildschirm die wichtigsten Daten wie Unterstützungsstufe, Geschwindigkeit und Akkustand anzeigt. Es ist ähnlich wie das Display des E8000, fällt aber etwas kleiner aus.

 

Bike_120 Shimano-Steps-Computer

 

Das Mountainbike Magazin Bike, Europas größtes Magazin für den Down- und Uphill-Sport, hat auf YouTube ein informatives Video hochgeladen:

 

 

Der Shimano Steps E6100 – die neue Antriebseinheit, getestet von uns auf der ZEG Bike Show 2018

In unserem Blogbeitrag vom 11. Juli 2018, haben wir euch schon ausführlich über die neue Antriebseinheit von Shimano, dem Steps E6100 berichtet, hier geht´s zum Beitrag:

https://www.radonline.de/blog/shimano-praesentiert-den-neuen-shimano-steps-e6100-antrieb-verbesserte-ergonomie-und-erhoehte-effizienz-der-antriebseinheit-fuer-city-und-trekkingraeder/

 

Shimano-Steps-6100_2 Shimano-Steps-6100_3

 

Mit dem Shimano Steps E6100 bringen die Japaner ein komplett neues Antriebssystem im Trekking und Citybereich auf den Markt. Shimano wirbt mit einem fantastischen Fahrerlebnis. Das haben wir bei der ZEG Bike Show 2018, die Ende Juli stattfand, für euch getestet.

Ausgesucht haben wir uns dafür das Kalkhoff Sahel Compact, welches bisher mit einem Impulse Motor zu haben war. Das Kalkoff Sahel Compact steht für unkomplizierte urbane Mobilität, ein Mini-E-Bike welches einfach in der Bahn oder dem Auto verstaut werden kann. Dank Speedlifter Vorbau lässt sich die Lenkerhöhe auf viele verschiedene Körpergrößen anpassen. Ein ideales kleines Gefährt, dem man seine flotte Ader auf den ersten Blick nicht unbedingt ansieht.

Um so mehr überraschte das gute Handling des kleinen Stadtflitzers, welches sich auch auf Anhöhen wohl fühlte. Klein und giftig präsentierte sich das Gefährt, auf dem man trotz der Kompaktheit das Gefühl hatte auf einem normal großen E-Bike zu sitzen. Der Motor des Shimano Steps E6100 hielt was er versprach: ein leichter, kompakter Motor, der sich der doch etwas spezielleren Rahmengeometrie nicht in den Weg stellte und sich harmonisch in das Gesamtbild einfügte. Die optimale Kraftübertragung war bei jedem Pedaltritt deutlich spürbar, etwas kräftiger treten und der Motor ließ das Sahel bissig angreifen. Die Gewichtsersparnis von 210 g (laut Shimano) wurde beim übertreten der Unterstützungsgeschwindigkeit von 25 km/h tatsächlich spürbar, das Sahel beschleunigte ohne großen Kraftaufwand auf fast 30 km/h. Für mehr war auf der Teststrecke der ZEG Bike Show leider kein Platz. Die extra für Probefahrten aufgebaute Brücke nahm das Kettler Sahel Compact mit dem Steps E6100 Motor spielend leicht, fast so als gebe es keine Hindernisse für diese Symbiose aus kleinem Stadtflitzer und kraftvollem Motor.

Alles in allem hinterließ das E-Bike von Kalkhoff, wie auch der neue Motor von Shimano einen sehr guten Eindruck nach der Testfahrt.

 

Bike_19 Kalkhoff-Sahel
Hinterlasse eine Antwort

Geprüfte Endmontage

ZEG Fahrrad Shop
Lieferung