• Kostenloser Versand ab 100€ Warenwert
    Wir versenden Deine Bestellung mit Ziel Deutschland bei Paketversand (Teile, Zubehör, Bekleidung) ab 100 € und bei Fahrradversand ab 450 € Warenwert versandkostenfrei.
    Weitere Informationen
  • Alle Fahrräder Probe gefahren
    Pedale rein, Lenker gerade und los geht's! Jedes Fahrrad wird fahrbereit geliefert und wurde durch unser geschultes Personal bereits probegefahren.
    Weitere Informationen
  • 30 Tage Rückgaberecht
    Über das gesetzliche Widerrufsrecht hinaus räumen wir dir ein 30 tägiges Rückgaberecht ein.
    Weitere Informationen

Shimano News: Shimano Deore XT M8100 und SLX M7100 jetzt 12fach (mit Videos)

Die überarbeitete Shimano Deore XT Mountainbike-Komponentengruppe setzt ihre Erfolgsgeschichte fort, die kleine Schwester Shimano SLX garantiert Qualität und Performance.

DEORE XT M8100

Die erste Mountainbike-Komponentengruppe überhaupt setzt ihre Erfolgsgeschichte, die auf Belastbarkeit und Performance gründet, nahtlos fort und erfüllt die Anforderungen moderner Mountainbiker auf der Suche nach Fahrspaß und Abenteuer wie keine zweite.

1x12-fach Kurbeln

Die neuen XT 1x12-fach Kurbeln zeichnen sich durch die DYNAMIC CHAIN ENGAGEMENT + Technologie aus, deren spezielles, hochpräzise gefertigtes Zahnprofil dafür sorgt, dass die Kette auf rauem Gelände optimalen Halt auf dem oberen Teil des Kettenblattes findet, sich unten aber gleichermaßen gut wieder vom Kettenblatt löst und damit Effizienz, Leichtgängigkeit und Geräuscharmut des Antriebs sicherstellt. Für die schnelle und sichere Montage der Kettenblätter sind die Kurbeln mit einem Direct-Mount-System ausgestattet, das den Kettenblattwechsel in Windeseile ermöglicht. Verfügbar ist die Kurbel in Boost- und Non-Boost-Spezifikation.

2x12-fach Kurbeln

Für all diejenigen, die es ins unbekannte Gelände zieht, bietet Shimanos 2x12-fach Kurbeloption die ultimative Bandbreite für alle Eventualitäten. Die Kettenblattabstufung mit 36-26Z bietet in Kombination mit der 10-45Z Kassette schier unbegrenzte Möglichkeiten, jedes erdenkliche Terrain in Angriff zu nehmen und dabei dennoch durch geringe Gangsprünge die Trittfrequenz konstant zu halten.

Kassette

Die Kassetten der XT sind in den Optionen 10-45Z oder 10-51Z verfügbar. Sollen es möglichst geringe Gangsprünge sein? Dann ist die 10-45er-Kassette die erste Wahl. Oder gilt es, eine möglichst große Bandbreite abzudecken? Dann sollte es die 10-51Z-Version sein. Beide weisen die HYPERGLIDE+ Technologie auf, die beim Hoch- wie beim Herunterschalten gleichermaßen hohe Schaltgeschwindigkeit, Präzision und Leichtgängigkeit garantiert und zu einem extrem leisen Antriebsstrang beiträgt. Die Kassetten verfügen über eine Spider-Konstruktion aus Aluminium, auch die beiden größten Ritzel sind aus Aluminium gefertigt und tragen zur Gewichtsreduktion ebenso wie zur Robustheit und Langlebigkeit bei.

Kette

Die XT HYPERGLIDE+ Kette wurde von Grund auf optimiert und ist ein integraler Bestandteil des neuen Antriebsstrangs. Mit ihren hochpräzise geformten Kontaktflächen zu Kettenblatt- und Kassettenzähnen sorgt sie für schnelle, präzise und leichtgängige Schaltvorgänge in beide Richtungen selbst unter höchster Last. Chromierte Innenlaschen erhöhen die Haltbarkeit nochmals spürbar.

Schaltwerk

Mit je einer Version für 1-fach- und 2-fach-Systeme sorgen die XT Schaltwerke für schnelle und präzise Gangwechsel über einen riesigen Übersetzungsbereich. Leit- und Spannrollen mit 13 Zähnen und ein Gummidämpfer dämmen Geräusche und erhöhen den Fahrkomfort. Zudem verbessern sie den Halt der Kette unter allen erdenklichen Bedingungen. Die Schaltwerke sind verfügbar als RD-M8100-SGS für 1x12-fach-Systeme mit 10-51Z Kassetten und als RD-M8120-SGS für 2x12-fach-Systeme mit 10-45Z Kassetten.

Schalthebel rechts

Mit einem Einstellbereich in seitlicher (mehr als 14 mm) Rotationsrichtung bietet der I-SPEC EV Schalthebel ein Höchstmaß an individueller Ergonomie. Gummi-Kontaktflächen und die 2-WAY-RELEASE Technik machen das Schalten angenehm und einfach.

Schalthebel links

Der RAPIDFIRE Plus MONO Hebel mit seinen Gummi-Kontaktflächen garantiert nie dagewesenen Schaltkomfort vorne. Mit einem Hebeldruck schaltet der Umwerfer aufs große Kettenblatt, ein weiterer Druck löst die Arretierung und der Umwerfer schaltet zurück. Einfacher, leichter und schneller als je zuvor.

Bremsen

Die neue DEORE XT kommt wahlweise mit einer Zwei-Kolben-Bremse für den Cross-Country-Bereich oder einer Vier-Kolben-Bremse für Trail/Enduro. Das neue Design des Bremshebels, der schräggestellt montiert wird, sich damit an zwei Punkten am Lenker abstützt und so die Steifigkeit deutlich erhöht, sorgt für ein direkteres Feedback und mehr Bremsleistung, was von der SERVO WAVE Technologie noch unterstützt wird. Die Bremssysteme zeichnen sich damit durch schnellere Reaktion, höhere Leistung und einen kürzeren Leerweg aus.

Bremsscheiben

Die überarbeiteten Bremsscheiben mit ICE TECHNOLOGY FREEZA Wärmeableitung senken die Temperaturen nochmals deutlich und sorgen damit für konsistente Bremsleistung und eine längere Lebensdauer der Bremsbeläge. Die Konstruktion mit einem Aluminiumkern zwischen zwei Edelstahlschichten führt Hitze über die integrierten Kühlrippen effektiv ab.

Laufräder – XC

Die XT Laufradsätze für den XC-Bereich zeichnen sich durch 24 mm breite Tubeless-Ready-Felgen mit vollständig geschlossenem Felgenbett aus. Die Aluminium-Felge ist leicht und steif zugleich, 28 doppelt konifizierte Straight-Pull-Speichen sorgen für ein ausgewogenes Verhältnis von Steifigkeit und Gewicht des gesamten Laufrades. An der Hinterradnabe kommt der MICRO SPLINE Freilaufkörper zum Einsatz.

Laufräder – Enduro

Die Enduro/Trail-spezifischen XT-Laufradsätze kommen mit einer Felge mit komfortablen 30 mm Innenbreite, die wie geschaffen ist, um auch auf den härtesten Trails zu bestehen. Die Aluminium-Felgen mit 28 J-Bend-Speichen garantieren, dass die Laufräder gleichermaßen robust wie leicht sind und höchsten Ansprüchen genügen.

SLX M7100

Aus derselben DNA geformt wie ihre großen Geschwister XTR und DEORE XT, liefert die SLX all denen, die die Mountainbike-Leidenschaft für sich entdecken, Qualität und Performance, die auf diesem Level ausschließlich SHIMANO garantieren kann.

Viel Performance für wenig Geld

Neben der neuen Shimano XT M8100 präsentierte Shimano mit der SLX M7100 auch die „Budget-Variante“ ihrer Top-Gruppe. Gerade preisbewusste Käufer begeisterte die SLX  mit einer fast unschlagbaren Performance und mauserte sich somit in den letzten Jahren zum absoluten Geheimtipp. Aus dem Schatten der mächtigen XT Gruppe schaffte sie es allerdings nicht richtig. Shimano ist dafür bekannt, die Features der Top-Gruppen (XTR am MTB, Dura Ace am Rennrad) in den Folgejahren auf die günstigeren Gruppen zu übertragen.

Die SLX erbt nicht nur den zwölften Gang vom großen Bruder XTR, auch die 510% Bandbreite und 1-fach Betrieb ohne Umwerfer und die neuen 4-Kolben Bremsen haben es zur M7100 geschafft. Die SLX weist also fast die gleichen Features wie die zeitglich präsentierte M8100 XT Gruppe auf, aber es gibt natürlich ein paar Unterschiede, die sich besonders in der Optik und beim Gewicht niederschlagen. So sind die beiden Kassetten – auch hier 10-45 und 10-51 – ein gutes Stück schwerer als die Teile der XT und XTR Gruppen. Das liegt insbesondere daran, dass hier nun elf Ritzel aus Stahl bestehen (bei der XT sind es 10, bei der XTR kommt sogar Titan zum Einsatz). Die SLX Kassette dürfte bei Vielfahrern einige Kilometer länger durchhalten.

Nur geringe Unterschiede beim Schaltwerk und den Bremsen

Ähnlich verhält es sich bei der Kurbel und dem Schaltwerk: Sie bringen eine paar Gramm mehr auf die Waage, zudem gibt es bei der SLX-Variante weniger Kettenblatt-Optionen (man muss z.B. ohne ein 36er Blatt für Einfach-Antriebe auskommen). Der vielleicht größte Unterschied ist beim Schalthebel zu finden: Im Vergleich zur XT Gruppe gibt es hier keine Gummierung am Hebel und auch das Multi-Release Feature beim Runterschalten fällt weg.

Interessant wird es auch bei den Bremsen der Shimano SLX Gruppe. Während die 2-Kolben Variante bis auf ihre Optik baugleich mit dem Vorgänger ist, erinnert der 4-Kolben Sattel auf den ersten Blick der XT und XTR Bremse. Der Eindruck täuscht nicht: Von der Oberflächenbeschichtung abgesehen, handelt es sich hier um den gleichen Bremssattel wie bei der XT M8100, welcher wiederum in vielen Punkten auf der XTR Variante basiert. Bei den Gebern gilt fast das Gleiche. Wobei hier jedoch auf die Free Stroke Adjust Schraube verzichtet wurde, mit der man den Druckpunkt etwas feintunen kann. Ansonsten gleicht der Geber dem M8100-Pendant, inklusive der neuen Abstützung am Lenker und dem damit einhergehenden Druckpunkt.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Geprüfte Endmontage

ZEG Fahrrad Shop
Lieferung