Bremsen - technische Fortschritte für mehr Sicherheit

Die Entwicklung der Bremsen für Fahrräder ist in den letzten Jahren stets vorangeschritten. So lässt sich durch die Modifizierung beziehungsweise Erneuerung der vorhandenen Bremsanlage der Bremskomfort als auch die Sicherheit deutlich erhöhen.

Mehr Information zu Bremsen
Filtern nach

In aufsteigender Reihenfolge

1-12 von 160

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
14

In aufsteigender Reihenfolge

1-12 von 160

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
14

V-Bremsen - altbewährter Bremsen-Typ zum erschwinglichen Preis

Felgenbremsen in Form von herkömmlichen Seiten- und Mittelzugbremsen wurden in den vergangenen Jahren zunehmend vom Markt verdrängt. Ausgenommen davon sind Rennräder. Grund hierfür ist, dass Zangenbremsen, wo die Bremsarme in sich geschlossen sind, bei breiteren Reifen nicht ausreichend Druck auf die Felgen bringen. Durchgesetzt haben sich hingegen die sogenannten Cantilever-Bremsen. Vielen ist dieser Bremsen-Typ unter dem Namen V-Brake, die vom bekannten Hersteller Shimano vertrieben werden bekannt.

Diese Fahrradbremsen verfügen über zwei voneinander getrennte Bremsarme, wodurch das Gewicht verringert und gleichzeitig die Bremswirkung erhöht wird. Vor allem bei Mountainbikes aber auch Trekking- und Cityrädern werden diese Bremsen oft standardmäßig eingesetzt. Die meisten modernen Fahrräder verfügen an der Gabel über den benötigten Cantilever-Sockel als Halterung für die Befestigung. In unterschiedlichen Armlängen erhältlich müssen V-Bremsen mit dem Bremshebel kompatibel sein. Diese Radbremsen zeichnen sich durch ihren geringen Anschaffungspreis als auch durch gute Bremsleistung auf trockenen Fahrbahnen aus.

 

Moderne Fahrradbremsen mit hoher Bremsleistung und geringem Wartungsaufwand

Effizientere und spezielle Lösungen bieten sich mit Campagnolo Athena Skeleton oder Shimano Rennradbremsen an. Beispielsweise verwendet der Hersteller Campagnolo ein selbst entwickeltes System mit doppeltem Hebeldrehpunkt an der Vorderbremse, wodurch Radfahrer bei trockenen sowie nassen Straßenbedingungen von einer verbesserten Bremskraft profitieren. Hinzu kommen langlebige Bremsgummimischungen, die den Wartungsaufwand verringern. Als Vorteilhaft in Sachen Wartung und Leistung erweisen sich auch hydraulische Felgenbremsen. Durch das Pressen der Bremsbeläge mit Hydrauliköl ist kein Reibungsverlust wie bei Fahrradbremsen mit Seilzügen gegeben. Darüber hinaus ist kein Nachziehen der Seilzüge von Nöten.

Zur Kategorie der Fahrrad Nabenbremsen zählt die Scheibenbremse. Diese Bremsenart kann in puncto Bremsleistung derzeit als beste aller Bremsen bezeichnet werden. Scheibenbremsen sind besser vor Schmutz geschützt, womit diese wesentlich wartungsfreundlicher sind als V-Brakes. Hinzu kommt eine bessere Bremskraftverteilung und Dosierung. Scheibenbremsen sind mechanisch mit Bowdenzug oder als hydraulische Bremsen erhältlich. Früher für den Mountainbike-Bereich vorgesehen, sind die funktionellen und nahezu wartungsfreien Scheibenbremsen zunehmend auch an Trekking-Rädern zu sehen.

 

Bremsen in hoher Qualität zum günstigen Preis

Bei Fahrradbremsen spielt Qualität eine wichtige Rolle. Daher bieten wir Ihnen bei RADONLINE.DE lediglich Bremsen sowie Zubehörteile in Form von Bremsklötzen, Bremsbelägen oder Bremsleitungen von renommierten Anbietern wie Shimano, Fuxon und anderer bewährter Unternehmen an. Gerne können Sie sich von unseren fachkundigen Mitarbeitern kostenlos beraten lassen. Wir stehen Ihnen bei der Umstellung oder Erneuerung Ihrer Bremsen nach bestem Wissen und Gewissen zur Seite.

Vorschläge, Anmerkungen oder Ideen?

Was hat Ihnen gefallen bzw. nicht gefallen? Lassen Sie es uns wissen!
Haben Sie Ideen oder Anregungen? Auch das interessiert uns.
  • Für eine Rückmeldung benötigen wir Ihre E-Mail Adresse. Die Angabe ist freiwillig.

* Pflichtfelder