Gepäck auf dem Hinterradgepäckträger transportieren

Der Hinterradgepäckträger stellt die klassische Form der Gepäckbeförderung auf einem Fahrrad dar. Er trägt je nach Bauart zwanzig bis fünfundzwanzig Kilogramm Gewicht und ist auch für die Installation eines Kindersitzes geeignet. Auf Wunsch lassen sich viele Fahrräder auch mit einem Hinterradgepäckträger ausstatten, die für mehr als fünfundzwanzig Kilogramm zugelassen sind. Die Befestigung des Hinterradgepäckträgers erfolgt an der Pletscherplatte oder den Sitzstreben.

Mehr Information zu Hinterradgepäcktraeger
Filtern nach

In aufsteigender Reihenfolge

1-12 von 72

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
6

In aufsteigender Reihenfolge

1-12 von 72

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
6

Die Bauweise des Hinterradgepäckträgers

Ein Hinterradgepäckträger besteht überwiegend aus Aluminium oder aus Stahl. Den Halt der Gepäckstücke gewährleistet eine Federklappe. Bei langen Fahrten mit großen Gepäckstücken ist für die sichere Gepäckbeförderung die zusätzliche Verwendung von Gepäckträgergurten empfehlenswert. Einige Modelle verfügen über keinen eigenen Federzug, so dass Befestigungsbänder unverzichtbar sind. Das Rücklicht des Fahrrades kann in den Hinterradgepäckträger integriert sein.

 

Hinterradgepäckträger bei RADONLINE.DE kaufen

BeiRADONLINE.DE finden Sie eine große Auswahl an Hinterradgepäckträgern aus Aluminium und aus Stahll. Des Weiteren bietet RADONLINE.DE Zubehör für den Hinterradgepäckträger wie Befestigungsschrauben, Gepäckbänder und Federzüge an.

Vorschläge, Anmerkungen oder Ideen?

Was hat Ihnen gefallen bzw. nicht gefallen? Lassen Sie es uns wissen!
Haben Sie Ideen oder Anregungen? Auch das interessiert uns.
  • Für eine Rückmeldung benötigen wir Ihre E-Mail Adresse. Die Angabe ist freiwillig.

* Pflichtfelder