• Kostenloser Versand ab 100€ Warenwert
    Wir versenden Deine Bestellung mit Ziel Deutschland bei Paketversand (Teile, Zubehör, Bekleidung) ab 100 € und bei Fahrradversand ab 450 € Warenwert versandkostenfrei.
    Weitere Informationen
  • Alle Fahrräder Probe gefahren
    Pedale rein, Lenker gerade und los geht's! Jedes Fahrrad wird fahrbereit geliefert und wurde durch unser geschultes Personal bereits probegefahren.
    Weitere Informationen
  • 30 Tage Rückgaberecht
    Über das gesetzliche Widerrufsrecht hinaus räumen wir dir ein 30 tägiges Rückgaberecht ein.
    Weitere Informationen

Karriere im Onlinehandel – Ausbildung als Kaufmann/-frau im E-Commerce

Am 01. August 2018 ist der neue Berufszweig für den Onlinehandel gestartet. RADONLINE ist dabei und hat gleich vier Auszubildende eingestellt. Erfahrt hier mehr über diesen interessanten Ausbildungsberuf.

Neuer Ausbildungszweig für den Onlinehandel

Der Onlinehandel ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und macht mittlerweile eine großen Teil unserer Wirtschaft aus. Ob Kleidung, Schuhe, Lampen, Möbel oder das neue Technikspielzeug, das alles können wir uns mit nur ein paar Mausklicks direkt nach Hause liefern lassen. Mit dem Kaufmann im E-Commerce gibt es in dieser Branche nun einen Ausbildungsberuf, den es lange Zeit nicht gegeben hat.

Die Ausbildung gehört wohl zu einem der vielfältigsten Berufe des kaufmännischen Bereichs. So gehört zu den Aufgaben nicht nur die Erstellung und Verwaltung des Onlineshops, sondern auch Webanalysen, Programmierung und auch das Finanzwesen.

 

Azubi_04 Azubi_01

 

Die Aufgaben eines Kaufmann im E-Commerce sind vielfältig:

Die Auswahl des richtigen Sortiments ist eine der wichtigsten Aufgaben, die Zielgruppe zu kennen und immer im Blick zu haben ist ebenso ein wichtiger Teil, wie die neusten Trends zu kennen. Der Kaufmann im E-Commerce weiß, was online und offline zu beachten gibt. Neue Produkte in den Onlineshop einzupflegen, mit Produktbildern zu versehen, Produktbeschreibungen hinzuzufügen und den Preis fest zu legen, ist mit eine der wichtigsten Aufgaben im Onlinehandel.

 

Azubi_09 Azubi_10

 

In Onlineshops müssen Werbemaßnahmen angepasst, Bilder ausgetauscht und Strategien verändert werden. Welche das sind entscheidet der Kaufmann im E-Commerce anhand seiner Analysen. Dazu gehört Kaufabbrüche und Retouren zu minimieren, die technischen Probleme des Shops beheben und entsprechende Lösungen zu entwickeln.

Das Online-Marketing gehört zu seinem vielfältigen Aufgabengebiet ebenso dazu, hier gilt es geschickt Werbeanzeigen zu platzieren, dort wo sie von der Zielgruppe des jeweiligen Shops gesehen – und im besten Fall auch geklickt – werden. Genau wie im stationären Handel, hat ein Kaufmann im E-Commerce Kontakt zu seinen Kunden – nur eben online oder am Telefon. Er berät sie bei Problemen zum Bestellvorgang, der Retournierung oder bei Reklamationen.

 

Azubi_02 Azubi_06

 

Ein Beruf mit Zukunft – Kaufmann/frau im E-Commerce

Der Onlinehandel boomt, der Kaufmann im E-Commerce ist ein Beruf mit Zukunft. Auf die kaufmännischen Aspekte dieser Branche ist der neue Berufszweig genau ausgelegt: die erfolgreiche Betreuung und Verwaltung von verschiedenen Shops im elektronischen Handel, wobei der Fokus auf Vermarktung und Vertrieb liegt. Die Karriere ist nach der Ausbildung zum Kaufmann/frau im E-Commerce nicht automatisch beendet. Durch genügend Ehrgeiz kann man sich zum Handelsfachwirt oder staatlich geprüfter Betriebswirt weiterbilden.

Azubi_11Azubi_12

 

 

Azubi_05Azubi_07 Azubi_03

Von links nach rechts: Jonas Thiel, Hauke Wilts, Hauke Neehus und Marvin Köster

Hinterlasse eine Antwort

Geprüfte Endmontage

ZEG Fahrrad Shop

Lieferung