• Kostenloser Versand ab 100€ Warenwert
    Wir versenden deine Bestellung innerhalb Deutschlands bei Paketversand (Teile, Zubehör, Bekleidung) ab 100 € und bei Fahrradversand ab 450 € Warenwert versandkostenfrei.
    Weitere Informationen
  • Alle Fahrräder Probe gefahren
    Pedale rein, Lenker gerade und los geht's! Jedes Fahrrad wird fahrbereit geliefert und wurde durch unser geschultes Personal bereits Probe gefahren.
    Weitere Informationen
  • 30 Tage Rückgaberecht
    Über das gesetzliche Widerrufsrecht hinaus räumen wir dir ein 30 tägiges Rückgaberecht ein.
    Weitere Informationen

Urlaub mit dem Fahrrad

  • Velomotion und Focus Online Test: Pegasus Macaron E

    Das neue Pegasus Macaron E im Test - ein Siegertyp

    Mit dem neuen Pegasus Macaron E ist den Designern des Herstellers Pegasus ein Meisterwerk gelungen. Alle modernen Elemente des E-Bikes sind harmonisch in den Aufbau des Retro-Modells integriert. Außerdem erfreut der leistungsstarke Bosch Antrieb auf allen Fahrten in der Stadt und auf dem Land. Das Pegasus Macaron E ist das perfekte Rad für Design Fans, die Komfort auf jeder Tour lieben. Weiterlesen

  • FOCUS ONLINE Testurteil SEHR GUT: Pegasus Premio E8 F

    Pegasus Premio E8 F Wave und Trap

    Hier finden Sie den Testbericht von FOCUS ONLINE 2017:

    Testbericht_E-Bike_Pegasus E8F 2017 FOCUS E-BIKE Sonderheft 01_2016_SEHR GUT_Preis-Leistungs-Tipp-1

  • aktiv Radfahren - Lenkertaschen im Test

    Arkel u Thule

    Fahrrad Lenkertaschen im Test - diese Taschen sind eine gute Wahl

    Lenkertaschen sind praktische Begleiter, in denen sich die Fotokamera für Schnappschüsse auf Touren, Unterlagen auf den Weg zur Arbeit oder das Smartphone und der Geldbeutel verstauen lassen. Beim Lenkertaschen-Kauf sollten die persönlichen Bedürfnisse miteinbezogen werden. Wer viele Kleinigkeiten auf Radtouren mitnimmt, ist mit einer Lenkertasche mit vielen Seitentaschen gut beraten. Klicksysteme ermöglichen ein einfaches sowie schnelles abnehmen und befestigen der Tasche. Wichtiges Kriterium - Wetterfestigkeit.

     

    M-Wave u Brooks

     

    Stabile und wetterfeste Hartschalen-Lenkertaschen

    Den stärksten Regenschauern hält die Fahrrad Lenkertasche UTRECHT HC der Marke M-WAVE stand. Aus Kunststoff gefertigt und mit doppelt verschweißtem Reißverschluss versehen sind in diesem acht Liter fassendem Lenker Hardcase Telefon, Navigationsgerät oder Arbeitsutensilien vor Nässe gut geschützt. Zudem behält die Hartschale über die Jahre hinweg ihre Form. Funktionelles Detail - die transparente Kartentasche am Deckel. Wenn Sie auf Stabilität viel Wert legen, stellt auch die ISLE OF SKY HANDLEBAR BAG von BROOKS eine gute Wahl dar.

     

    Topeak u Vaude

     

    Rad-Lenkertaschen mit viel Stauraum und praktischem Befestigungssystem

    Die fehlenden Außentaschen können jedoch ein Grund für den Kauf einer anderen Lenkertasche sein. Mehr Stauraum im Außenbereich bietet die TOPEAK TOURGUIDE HANDLEBAR BAG, bei der die Kreditkarten oder die Geldbörse in einer der Außentaschen gut zugänglich sind. Dank ausgereiftem Klicksystem lässt sich diese Lenkertasche beim Gang ins Restaurant und anderen Zwischenstopps jederzeit rasch abnehmen. Ebenso über ein Klickfix-Adaptersystem verfügt die wasserdichte AQUA BOX von VAUDE.

     

    Carradice u Ortlieb

     

    Fazit:

    Käufer, die sich am Markt etwas genauer umsehen finden für jeden Bedarf die passende Bike Lenkertasche. Eine optisch schicke Tasche, die innen und außen viel Stauraum bietet, gibt es mit der CARRADICE KESWICK HANDLEBAR BAG im Retro-Look. Wer auf Fahrradtouren gerne touchscreenfähige Geräte gut geschützt mitnehmen und bedienen möchte, trifft mit der ORTLIEB ULTIMATE6 S PLUS eine gute Entscheidung.

  • aktiv Radfahren PREIS-LEISTUNG: VSF Fahrradmanufaktur TX-400

    VSF TX-400

    Test VSF Fahrradmanufaktur TX-400 - langlebiges Reisefahrrad mit guten Fahreigenschaften

    Mit X für Expedition ist das VSF Fahrradmanufaktur TX-400 ein optisch schlichtes und robustes Touren- und Reiserad mit Stahlrahmen. Herauszuheben - die hohe Laufruhe, 10 Jahre Garantie auf den Rahmen, doppelter Bremskraftverstärker und wartungsarme Komponenten. Ein Klassiker, der seit der Einführung im Jahr 2013 für Langlebigkeit und eine gute Fahrperformance steht.

     

    VSF TX-400 Trapez Kette

     

    Reisefahrrad mit sportlich-entspannter Sitzhaltung

    Optisch sorgt der aus Stahl gefertigte Rahmen für ein schnörkelloses und sauber verarbeitetes Erscheinungsbild. Das Herrenrahmen-Modell gibt es mit nahezu wartungsfreier 14-Gang Rohloff-Nabe oder mit einer 30-Gang Kettenschaltung. Wer einen tieferen Einstieg bevorzugt, entscheidet sich für die Trapezrahmen-Variante mit Kettenschaltung. Die Sitzposition ist sportlich-bequem. Der leichte Niveauunterschied zwischen Lenker und Sattel verhindert eine zu hohe Druckbelastung an den Händen beziehungsweise taube Handgelenke und einschlafende Hände auf langen Reisen. Durchdacht - Ösen zur Anbringung von maximal drei Flaschenhaltern.

     

    Überzeugender Fahreindruck

    Um die Last am Rad optimal zu verteilen, wurde neben dem Hinterrad auch das Vorderrad mit einem Gepäckträger versehen. Im stabilen Lowrider von Tubus lassen sich die Fahrradtaschen tief einhängen. Das erhöht die Fahrsicherheit. Die maximale Zuladung fällt etwas gering aus. Mit und ohne Beladung fällt der Fahreindruck positiv aus. Das Anfahrverhalten ist aufgrund des  höheren Gewichts etwas träge. Das ist der 26-Zoll-Bereifung für ein komfortables Fahrverhalten bei Fahrbahnunebenheiten, der leuchtkräftigen Lichtanlage und anderen Komponenten geschuldet. In Schwung gebracht spielt das VSF Fahrradmanufaktur TX-400 mit einem sehr guten Gleitverhalten seine Stärken aus. Damit sich die hohe Geschwindigkeit gut dosiert rasch reduzieren lässt, wurden an den hydraulischen Felgenbremsen von Magura doppelte Bremskraftverstärker verbaut.

     

    Solider Begleiter auf Entdeckungsreisen

    Für wochenlange Fahrten durch entlegene Regionen oder mehrwöchige entspannte Touren entlang an Flussufern verspricht das VSF Fahrradmanufaktur TX-400 Zuverlässigkeit und Fahrspaß. Mit einer zu kurz geratenen Tretkurbel für größere Fahrer und der beschaulichen maximalen Zuladung gibt es nur Kleinigkeiten zu bemängeln.

  • aktiv Radfahren DAUERTEST: Bulls Grinder 2

    Grinder 2 Dauertest

    Dauertest Bulls Grinder 2 - Ganzjahresfahrrad für jedes Terrain

    Mit Scheibenbremsen und 40 Millimeter breiten Reifen ist das Bulls Grinder 2 ein sogenannter Gravel-Racer. Eine Art Querfeldein-Rad, das mit seinen genoppten und voluminösen Pneus ausreichend Grip und Komfort auf Feld- und Waldwegen bietet und gleichzeitig als Rennrad seine Stärken ausspielt. Beim Dauertest durch aktiv Radfahren sorgte dieser Bulls-Allrounder aber auch in puncto Zuverlässigkeit für Begeisterung beim Fahrer.

     

    Dank komfortabler Sitzposition für längere Touren geeignet

    Für Straßen und Gelände ausgelegt weist der Aluminiumrahmen eine hohe Stabilität auf. Durch den kurzen Hinterbau ist viel Agilität gegeben. Das kommt Bikern auf verwinkelten Passagen zugute. Dennoch kann das Bulls Grinder 2 dank flachem Lenkwinkel und langem Radstand mit einem guten Geradeauslauf bei hohem Tempo überzeugen. Die Sitzposition ist leicht gestreckt aber deutlich komfortabler als auf einem Rennrad. Damit eignet sich das Gravel-Bike auch für längere Touren. Erreicht wurde dies mit einer gemäßigten Länge der Steuerrohre.

     

    Grinder 2 Action

     

    Hochwertiger und wartungsarmer Komponentenmix

    Die leicht profilierten und breiten Reifen spielen ihre Vorzüge im Gelände aus. So ist bei Matsch und Schnee sowie auf mit Schlaglöcher gespickten Routen ein gutes Vorankommen gegeben. Im Sommereinsatz auf asphaltierten Fahrbahnen vermitteln die Breitreifen ein Trägheitsgefühl. Für mehr Spritzigkeit empfiehlt sich ein schmaleres Reifenmaß, wobei dies die Bremsperformance beeinflusst. Mit der Originalbereifung sind die Bremsen gut dosierbar und stellen in allen Fahrsituationen ihre Standfestigkeit unter Beweis. Die 22-Gang-Kettenschaltung verrichtet auch im holprigen Terrain zuverlässig ihren Dienst. Mit Ausnahme der regelmäßigen Kettenpflege fielen beim Bulls Grinder 2 Dauertest keine Wartungsarbeiten an.

     

    Robustes und vielseitig einsetzbares Zweirad

    Das Bulls Grinder 2 ist ideal für Vielfahrer und jene, die ein Ganzjahres-Bike suchen und mit ihrem Fahrrad nicht an befestigte Wege gebunden sein möchten. Das gegenüber einem Rennrad etwas trägere Fahrverhalten, ist der Vielseitigkeit dieses Bulls Bikes geschuldet. Positiv hervorzuheben sind die hochwertigen Einzelkomponenten, die Robustheit, Wartungsarmut und für den Alltagseinsatz die Möglichkeit zur Befestigung von Gepäckträger und Schutzspritzern.

     

    Hier geht's zum Testbericht:

    Dauertest Bulls Grinder 2 aktiv Radfahren 2017

     

    Merken

  • aktiv Radfahren - Minipumpen im Test

    Testsieger Pumpen aR Testsieger

    Fahrrad Minipumpen im Test - diese Kompaktpumpen sind empfehlenswert

    Im Falle eines Plattens sind Fahrrad-Minipumpen praktisch. Aufgrund ihrer platzsparenden Größe können sie auf Touren bequem mitgeführt werden. Die kompakte Bauweise hat jedoch Nachteile in der Handhabung. Daher sollten beim Kauf Details, wie ein gut in der Hand liegender Griff, die Kompatibilität eines Pumpenkopfs mit möglichst vielen Ventilen, Manometer sowie der Kraftaufwand beim Pumpen berücksichtigt werden. Top - die Minipumpe Turbo Morph G von Topeak.

     

    Minipumpen, mit denen es sich leicht pumpt

    In puncto Pumpleistung vermag die Procraft Floor Power zu überzeugen. Sie gehört zu den längeren Mini-Standpumpen. Durch die hohe Druckerzeugung (einstellbar) lässt sich ein platter Reifen zügig und ohne viel Krafteinsatz aufpumpen. Der Pumpenkopf ist kompatibel mit Sclaverand-, Dunlop- und Schraderventilen. Ein Manometer für den richtigen Luftdruck ist nicht dabei. Mit Mehrkammer-System erzeugt auch die Pedro's Madame Minipumpe viel Druck Im Pumpenzylinder ist ein Manometer integriert. Aus Kunststoff gefertigt wirkt diese Fahrradpumpe billig, was aber täuscht. Negativ - Quetschgefahr der Hände beim Pumpen.

     

    Testsieger Pumpen Preis Leistung

     

    Kompaktpumpen für große Hände

    Ein geringeres Klemmrisiko dank ausklappbarem T-Griff finden Radfahrer mit der gut verarbeiteten Topeak Turbo Morph G vor. Mit einem Maximaldruck von 12 bar gehört sie zu den stärksten Minipumpen. Auch bar und psi-Anzeige sind vorhanden. Das Gewicht ist mit rund 270 Gramm relativ hoch. Wer viel Wert auf ein geringes Gewicht legt, ist mit der Beto Mini-Standpumpe, die mit T-Holzgriff sehr schön verarbeitet ist, gut beraten. Der Pumpvorgang gestaltet sich jedoch deutlich langwieriger als mit der Procraft Floor Power oder Topeak Turbo Morph G Minipumpe. Stylisch präsentiert sich die Brooks P1 Pump.

     

    Beto_Brooks_Pedro

     

    Leistungsstarke Mini-Standpumpen mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

    Empfehlenswert in Sachen Preis-Leistung sind die Minipumpen-Modelle Procraft Floor Power und Xtreme Big Volume. Wer für eine gute Pumpe gerne mehr Geld ausgibt, ist mit der SKS Injex Control und Topeak Turbo Morph G gut beraten.

  • aktiv Radfahren PREIS-LEISTUNG: Giant Contend SL 2

    Giant Contend SL 2.

    Test Giant Contend SL 2 - empfehlenswertes Einsteiger-Rennrad

    Das Giant Contend SL 2 zeigt sich im Test als gutmütiges und vortriebsorientiertes Rennrad, das Einsteiger und preisbewusste Käufer anspricht.

     

    Carbon-Sattelstütze als durchdachtes Detail

    Ambitionierte Rennradfahrer nehmen auf dem schlanken Sattel eine gestreckte und auf Vortrieb getrimmte Sitzhaltung ein. Die leichte Sattelstütze aus Carbon mit integrierter Sattelstützen-Klemmung als interessantes Feature dämpft Vibrationen. Dadurch wird der Fahrkomfort erhöht und frühzeitigen Ermüdungserscheinungen entgegengewirkt. Zur optischen Aufwertung und zum Schutz wurden die Zugkabel im Inneren des Rahmens verlegt.

     

    Gute Fahreigenschaften dank wertiger Rahmenkonstruktion

    Im Test bietet der Aluminiumrahmen für einen Racer in diesem Preissegment mit Details wie PowerCore Tretlager, konischem Steuerrohr und Carbongabel gute Steifigkeitswerte. Das trägt zu einer guten Beschleunigung beim Tritt in die Pedale und einem präzisen Handling bei. Die verbauten Bremskomponenten von Shimano und Tektro verzögern rasch. Auch die 20-Gang-Kettenschaltung des Giant Contend SL 2 arbeitet zuverlässig. Hervorzuheben im Test sind die im stabilen Alu-Rahmen integrierten Gewindeösen, wodurch Sie die Option zum Nachrüsten von Gepäckträger und Schutzblechen haben.

     

    Giant Contend SL 2 Test Fazit

    Das Giant Contend SL 2 ist ein solides Einstiegsbike mit robustem Rahmenbau das nicht zu giftig, sondern gut zu Händeln ist. Lobenswert für ein Rennrad in dieser Preisklasse ist die hochwertige Rahmenverarbeitung. Aufgrund der vorhandenen Nachrüstmöglichkeiten bietet sich dieser Allrounder auch für den Alltag an.

  • ElektroRad Testurteil GUT: Kettler Traveller E Gold

    Kettler Traveller E Gold Trap

    Test Kettler Traveller E Gold - schlichtes und durchdachtes Elektro-Tourenbike

    Das Kettler Traveller E Gold präsentiert sich als schnörkelloses E-Tourenbike, das mit Wave-, Trapez- und Herrenrahmen angeboten, für komfortorientierte als auch sportliche Fahrerinnen und Fahrer eine gute Wahl darstellt. Der leicht gekrümmte Lenker, die Federgabel und der starke Elektromotor tragen zu einem ermüdungsfreien Langstreckenvergnügen bei.

    Kettler Traveller E Gold Wave+He

    E-Tourenfahrrad mit klassischer Tourengeometrie und starkem E-Motor

    Der Aluminiumrahmen wurde schlicht gestaltet. Die Kabelzüge wurden gut geschützt im Inneren des Rahmens verlegt, was zu einem sauberen Erscheinungsbild beiträgt. Die leicht zum Fahrer geschwungenen Lenkergriffe sorgen für eine entspannte Sitzposition. Nicht bei jedem Elektro-Tourenfahrrad selbstverständlich - der individuell verstellbare Vorbau. So können Tourenbiker in der gewünschten Position ihre Kilometer sammeln. Stark - der Performance CX Motor von Bosch. Dieser ursprünglich für Elektro-Mountainbikes entwickelte Antrieb, entfaltet bei wenig Kurbelumdrehungen seine volle Kraft. Davon profitieren Fahrer und Fahrerinnen beim Anfahren und auf Anstiegen mit viel Gepäck.

     

    Komponenten, die Komfort und Sicherheit vermitteln

    Der 400-Wattstunden-Akku ist für Langstreckentouren etwas zu schwach ausgelegt. Das Kettler Traveller Gold gibt es aber auch mit 500-Wattstunden-Batterie. An der Front werden Unebenheiten mittels Federgabel ausgeglichen, während die gefederte Sattelstütze für ein bequemes Sitzen im Sattel steht. Die Federsattelstütze kann auf das Gewicht des Fahrers eingestellt werden. Die 9-Gang-Kettenschaltung wie auch die hydraulischen Scheibenbremsen verrichten ihre Arbeit zuverlässig. Dank der Zusatzstreben lassen sich Packtaschen am Gepäckträger problemlos befestigen.

     

    Gelungener E-Tourer mit Verbesserungsbedarf

    Das Kettler Traveller Gold ist ein optisch wenig aufregendes aber gut durchdachtes Elektro-Tourenfahrrad. Lediglich die fehlenden Ösen zur Befestigung eines Trinkflaschenhalters sowie ein unruhiges Fahrverhalten mit viel Tourengepäck trüben die ansonsten gelungene Konstruktion.

     

    Hier geht's zum Testbericht:

    Testbericht_Ebike_ER_01_2017_090-090_Tour_2799_Kettler Traveller Gold

    Merken

    Merken

  • ElektroRad Testurteil SEHR GUT: Kettler Boston-E Beltdrive

    Kettler Boston-E Beltdrive

    Test Kettler Boston-E Beltdrive - dynamisches Elektro-Citybike mit Mountainbike-Look

    Mit urbaner Optik ist das Kettler Boston-E Beltdrive das richtige Elektrofahrrad zum Cruisen durch die Stadt und der täglichen Fahrt zur Arbeit. Riemenantrieb, Nabenschaltung von NuVinci und Starrgabel sind technische Besonderheiten, die für einen geringen Wartungsaufwand stehen.

     

    Auf die Anforderungen in der Stadt abgestimmt

    Der sportlich und modisch wirkende Aluminiumrahmen hält einige Besonderheiten bereit. Dazu gehört das voluminöse Unterrohr, das dem Urban-Pedelec viel Stabilität verleiht sowie der unscheinbare im Rahmen integrierte Gepäckträger. Trotz der filigranen Bauweise nimmt der Träger Laptop- und Packtaschen sicher auf. Der Akku, der mit 500 Wattstunden auch längere Radausflüge erlaubt, ist zentral im Rahmen untergebracht. Zusammen mit dem Mittelmotor sorgt dies für ein agiles Fahrgefühl im Stadtverkehr. Statt einem Panasonic-Motor kommt beim Kettler Boston-E Beltdrive 2017 der Performance CX von Bosch zum Einsatz.

     

    Zuverlässigkeit im Alltag

    Am Vorbau wurde eine Starrgabel verbaut. Die richtige Entscheidung für ein sportliches Stadtfahrrad, das zum Fahren auf befestigten Straßen ausgelegt ist. Das spart Gewicht und sorgt für präzisere Lenkmanöver. Wie bereits mit Modellbezeichnung "Beltdrive" angedeutet wird dieses Kettler E-Citybike von einem Riemen angetrieben. Gates-Antriebsriemen gelten als sehr langlebig und müssen nicht geschmiert oder geölt werden. Die Kraftübertragung erfolgt mittels einer Nabenschaltung von NuVinci. Sie funktioniert stufenlos und ermöglicht über einen Drehgriffschalter ein intuitives Schalten. Zudem ist diese E-Bike Schaltung nahezu wartungs- und verschleißfrei.

     

    Lifestyle E-Bike für trendbewusste Fahrer

    Wer ein schickes E-Stadtfahrrad mit dynamischen Charakter sucht ist mit dem Kettler Boston-E Beltdrive gut beraten. Mit Wartungsarmut, drehmomentstarkem Bosch-Motor und gutem Fahrverhalten spricht dieses verlässliche Elektrofahrrad lifestyleorientierte Fahrer an.

     

    Hier geht's zum Testbericht:

    Testbericht_Ebike_ER_01_2017_064-064_Urban_3499_Kettler Boston-E

     

    Merken

  • ElektroRad Testurteil GUT: Kettler Traveller E Life

    Kettler Traveller E Life

    Test Kettler Traveller E Life - für komfortbewusste Radfahrer

    Mit gelungener Farbenkombination ist das Kettler Traveller E Life ein E-Citybike für gemütliche Stadt- und Einkaufsfahrten. Ein Begleiter mit viel Komfort, der ordentlich Platz zur Unterbringung der täglichen Einkäufe bietet.

     

    Elegantes Elektro-Stadtfahrrad mit viel Fahrkomfort

    Sehr schön - die farbliche Abstimmung der ergonomisch geformten Griffe, des breiten und bequemen Sattels, der Reifen und des am Lenker montierten Korbs (optional) in Braun. Der Tiefeinsteigerrahmen erlaubt ein komfortables Einsteigen in den Fahrradsattel. Schläge und Stöße auf holprigeren Wegstrecken dringen dank Satteldämpfer, gefederter Sattelstütze und Federgabel kaum zum Fahrer durch. Für Fahrkomfort sorgt der Bosch Motor "Active Line". Der Vorteil dieses Elektromotors - weniger schaltaufwendig und ein sanftes Anfahrverhalten. Das kommt BikerInnen vor allem beim Ampelstart oder beim Anfahren mit voll beladenem Gepäckträger und Einkaufskorb zugute.

     

    Wartungsarmes E-Bike mit durchdachten Einzelkomponenten

    Die Leistung (400 Wattstunden) des unter dem Gepäckträger verbauten Akkus ist ausreichend für Stadtausflüge. Für längere Genusstouren ist das Kettler Traveller E Life mit einer E-Batterie mit 500 Wattstunden erhältlich. Für einen geringen Wartungsaufwand steht die 8-Gang-Nabenschaltung, die sich auch im Stand schalten lässt. Zu wünschen wären bessere Befestigungsmöglichkeiten am Gepäckträger für Fahrradtaschen. Praktisch ist der optional angebotene Korb an der Front, der für eine Zuladung von bis zu fünf Kilogramm ausgelegt ist. Die hydraulische Scheibenbremsanlage ist standfest und sorgt für die nötige Sicherheit. Die langen Spritzschützer vorne schützen gut vor Schmutz und Nässe.

     

    Kettler Traveller E Life - entspanntes Radfahren

    Das Kettler Traveller E Life eignet sich nicht für rasante Stadtfahrten, sondern für ein entspanntes Vorankommen in der Stadt und am Land. Dementsprechend wurde auch der Aluminiumrahmen ausgelegt, der bei hohen Geschwindigkeiten eventuell zu flattern beginnt.

     

    Hier geht's zum Testbericht:

    Testbericht_Ebike_ER_01_2017_041-041_City_2599_Kettler_Traveller_E_Life

     

    Merken

41 - 50 von 78

Geprüfte Endmontage

ZEG Fahrrad Shop
Lieferung