Pedelec vs. E-Bike: Das sind die Unterschiede!

Online findet man viele Fahrräder, die eine elektrische Unterstützung besitzen. Doch Vorsicht: Oftmals sind diese Räder als E-Bike deklariert, obwohl es sich hierbei um ein Pedelec handelt. Zwischen beiden Varianten gibt es also Unterschiede, die unbedingt zu berücksichtigen sind.

Welche Eigenschaften besitzt ein Pedelec?

Das Pedal Electric Cycle (kurz Pedelec) bietet eine elektrische Unterstützung an, so dass man nicht mit voller Kraft selbst in die Pedale treten muss. Gerade bei Anstiegen oder Gegenwind macht sich dieses Antriebsprinzip bezahlbar. Der elektrische Antrieb funktioniert nur zusammen mit dem Pedaltritt.

Ein solches Modell darf ohne Zulassung bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h gefahren werden. Die elektrische Unterstützung schaltet sich bei mehr als 25 km/h ab. Ab dieser Geschwindigkeit muss man wieder selbst aktiv werden. Rund 90 % aller Fahrräder mit E-Funktion sind Pedelecs.

Wieso ist ein S-Klasse Pedelec besonders?

Der Buchstabe S steht für Speed. Genaugenommen gehört ein solches Modell nicht mehr zur Kategorie Fahrrad, sondern gilt als Kleinkraftrad. Die Funktionsweise ist mit dem eines Pedelecs vergleichbar. Die automatische Abschaltung des E-Antriebs erfolgt aber erst bei 45 km/h. Für ein S-Klasse Pedelec benötigt man eine Betriebserlaubnis und ein Versicherungskennzeichen.

Was ist ein E-Bike?

Das Elektro-Fahrrad ist mit einem Elektromofa zu vergleichen. Man schaltet den Elektroantrieb ein und muss nicht mehr selbst in die Pedale treten. E-Bikes gelten, solange man weniger als 20 km/h fährt und die Motorleistung nicht mehr als 500 Watt beträgt als Kleinkraftrad. Der E-Bike Markt ist relativ klein.

Worin liegen die Unterschiede zwischen E-Bike und Pedelec?

Der wichtigste Unterschied zwischen Pedelec und E-Bike besteht in der Funktion der elektrischen Unterstützung. Während man beim Pedelec weiterhin in die Pedale tritt, ist dies beim E-Bike nicht erforderlich. Im Bereich Zulassungspflicht unterscheiden sich E-Bike und Pedelec ebenfalls. (E-Bike = sechs km/h und Pedelec 25 km/h).

Warum wird zwischen E-Bike und Pedelec oftmals kein Unterschied gemacht?

Pedelec ist ein nur sehr schwer greifbarer Begriff. Er zeigt nicht sofort an, dass es sich hierbei um ein Fahrrad mit elektrischer Unterstützung handelt. Deshalb hat sich in diesem Bereich der Begriff E-Bike verselbstständigt, obwohl es Unterschiede zwischen Pedelec und E-Bike gibt.